Von der Hinterbank zurück ins Leben

Mit 32 Jahren entdeckt Sailu Ubidi Flecken auf seiner Haut. Für den Taxifahrer und Vater von drei Kindern bricht eine Welt zusammen als er mit der Diagnose Lepra konfrontiert wird. Er erhält ein Berufsverbot. Seine Verwandten und Nachbarn meiden ihn und beschimpften ihn auf offener Strasse. 

Im Spital der Lepra-Mission in Salur wird Sailu an den Händen, Füssen und Augen operiert. 'Fenster zum Sonntag' Moderator Ruedi Josuran besuchte Sailu direkt nach seiner Handoperation: Bald kann er wieder arbeiten – er schöpft neue Hoffnung!

Spenden Sie für Menschen mit Lepra

ONLINE Spenden

Spenden per E-Banking

Postcheckkonto 50-16000-6
IBAN CH15 0900 0000 5001 6000 6
Evangelische Lepra-Mission, 3360 Herzogenbuchsee

Lieber klassisch?

Spenden Sie auch immer noch lieber mit dem guten alten Einzahlungsschein?

Bestellen | Herunterladen