Gebetsanliegen für die Corona-Krise

  • Wir danken, dass Gott uns als Lepra-Mission trägt und wir immer wieder seine sorgenden Hände und liebevolles Tun erfahren dürfen.
  • Wir beten für Menschen in der Isolation und Einsamkeit. Möge Gott ihnen Trost und Frieden schenkt. Dass niemand allein gelassen wird.
  • Wir beten für die Menschen die um ihr Leben kämpfen. Möge Gott ihnen nah ist, auch wenn wir sie nicht erreichen.
  • Wir beten für Gesundheit, Kraft und Mut für unser Gesundheitspersonal der weltweiten Lepra-Mission in widrigsten Umständen.
  • Unsere Lepra-Spitäler werden zu Anlaufstellen für COVID-19 Betroffene. Sie bereiten sich so gut es geht vor. Es ist schwierig an Hilfsmittel wie Masken, Handschuhe, Schutzkleidung, Desinfektionsmittel, Seifen zu kommen. Wir beten um Schutz und das nötige Material.
  • In unseren Projektländern müssen gewisse Projekte wie Aufklärungsversammlungen, Operationen, Berufsschulen etc. ausgesetzt werden. Wir wollen aber unsere Hilfe für Leprabetroffene so gut es irgend geht, weiterführen. 
  • Wir beten, dass es zu keinen Engpässen der so wichtigen Antibiotika (MDT) für Leprakranke infolge Liefer- und Transportsperren kommt. 
  • Das Coronavirus, die Pandemie beeinflusst stark unser Spendeneinkommen. Kollekten von Kirchen brechen infolge der eingeschränkten Versammlungen weg. Wir beten, dass Gott über unsere finanziellen Lage wacht und Menschen berührt zum geben.
  • Wir beten für Solidarität für all die Menschen, die Ärmsten der Armen in unseren Projektländern, die fernab und ausgeschlossen sind von jeglicher staatlicher Unterstützung. Wir beten, dass sie ihren Platz in unseren Herzen behalten, nicht vergessen gehen.
  • Wir beten, dass das kleine Team der Lepra-Mission Schweiz bewahrt bleibt und weiterhin sich effektiv für die Ärmsten der Armen, für die Leprabetroffenen, für die Vergessenen und Ausgestossenen einsetzen kann.

Der HERR, euer Gott, ist der wahre und treue Gott! Über Tausende von Generationen steht er zu seinem Bund und erweist allen seine Güte, die ihn lieben und sich an seine Gebote halten. 5. Mose 7,9