Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Wir arbeiten mit nationalen Gesundheitsbehörden sowie anderen Hilfswerken zusammen

The Leprosy Mission

Die Lepra-Mission Schweiz ist Teil der weltweiten Lepra-Mission, einer Vereinigung mit 32 Mitgliedsländern (The Leprosy Mission Fellowship). In Zusammenarbeit mit nationalen Gesundheitsbehörden sowie anderen Organisationen planen, finanzieren und führen die Mitglieder Projekte durch. Unterstützt wird die Koordination durch The Leprosy Mission International (TLMI) mit Sitz in London.

ILEP

Durch die Mitgliedschaft bei ILEP ist TLMI offizieller Partner der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die internationale Vereinigung der Lepra-Organisationen (ILEP) verzeichnet 15 Mitglieder, die in 62 Ländern tätig sind. ILEP koordiniert die Aktivitäten ihrer Mitglieder und fördert den Wissensaustausch.

«Together, through our Triple Zero campaign, we are stopping transmission, preventing disabilities and promoting inclusion of people affected by leprosy»

SEA / Interaction

Die Lepra-Mission Schweiz ist Mitglied bei der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) und Interaction (IA), einem Verband von christlichen Hilfswerken, Entwicklungsorganisationen und Missionsgesellschaften. Die IA versteht sich als eine Lerngemeinschaft und als Kompetenzzentrum in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Nothilfe und Sensibilisierung.
Sie ist Trägerin der Sensibilisierungskampagne StopArmut, welche das Ziel verfolgt, die weltweite Armut zu halbieren.

ZEWO

Die Stiftung Zewo ist die schweizerische Zertifizierungsstelle für gemeinnützige, Spenden sammelnde Organisationen. Sie setzt sich für die Förderung von Transparenz und Lauterkeit im Spendenwesen ein und prüft gemeinnützige Organisationen auf den gewissenhaften Umgang mit Spendengeldern. Die Lepra-Mission Schweiz ist seit 1992 ZEWO-zertifiziert.